Der Diamant aus der Asche oder Haaren

Der Erinnerungsdiamant als der liebevolle Abschied

Die Diamantbestattung oder die Herstellung eines reinen Erinnerungsdiamanten aus der Asche des Verstorbenen ist eine relativ neue und beliebte Art sich vom Verstorbenen zu verabschieden, wobei man noch einen Teil von der geliebten Person immer bei sich tragen kann. Der Erinnerungsdiamant ist für manche eine Art Symbol der Wertschätzung und der wahren Liebe, welche bis auch nach dem Tod hinausragt.

Die Diamantbestattung ist im Vergleich zu den klassischen Bestattungsarten ein ganz persönlicher und nahestehende Art der Erinnerung und Trauer an der geliebten verstorbenen Person. Dieser wertvolle Diamant aus der Asche wird von den Hinterbliebenen entweder getragen, aufbewahrt oder gar veredelt und weiterverarbeitet. Das Portraitfoto neben der Diamantschatulle oder an einer Goldkette oder in einem Ring gefasst beispielsweise. Viele Goldschmiede würden Sie hierzu gut und Ideenreich beraten.

Ihr Erinnerungsdiamant ist ein ewiges und persönliches Erbstück über Generationen hinweg.

Ist der Erinnerungsdiamant ein echter Diamant ?

Ja, der sogenannte Erinnerungsdiamant / der Diamant bei der Diamantbestattung ist ein echter Diamant. Er beinhaltet die exakt selben physikalischen, optischen und chemischen Eigenschaften eines Naturrohdiamanten, da der Diamant nach dem selben Prozessen der Natur hergestellt und gezüchtet wird. 

Die Herstellung eines Diamanten aus Asche